Aktuelle Beiträge aus allen Rubriken

Verfahrensrecht 28.04.2017

Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz: Bundestag verabschiedet Gesetz

Am 27.04.2017 hat der Bundestag das Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften verabschiedet. Das Gesetz ist eine Reaktion auf die Veröffentlichung der so genannten Panama Papers und verfolgt das Ziel, die Steuertransparenz zu verbessern.

Mehr

Internationales Steuerrecht 27.04.2017

Anti-Lizenzbox-Gesetz: Bundestag verabschiedet Gesetz

Der Bundestag hat am 27.04.2017 das Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen (Anti-Lizenzbox-Gesetz / Lizenzschranke) verabschiedet. Bei der Lizenzschrankenregelung gab es einige kleinere Änderungen gegenüber dem Regierungsentwurf, darüber hinaus wurde – wie bereits vom Bundesrat in seiner Stellungnahme vom 10.03.2017 vorgeschlagen – eine gesetzliche Regelung für die Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen eingefügt und die Sofortabschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter angehoben.

Mehr

Transfer Pricing 27.04.2017

Mitteilungspflicht von CbCR betroffenen multinationalen Unternehmen bei der kroatischen Steuerbehörde

Kroatische Steuerpflichtige, die zu einem multinationalen Konzern gehören, deren Umsatz min. 750 Millionen EUR beträgt, sind verpflichtet, die Zentrale Steuerbehörde über die Einreichung des Länderbezogenen Berichts zu informieren.

Mehr

Indirekte Steuern/Zoll 26.04.2017

BFH: Ort der Lieferung in ein Konsignationslager (call-off-stock)

Für die Lieferortbestimmung bei einer Versendungslieferung muss der Abnehmer bereits bei Beginn der Versendung feststehen. Eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung kann auch dann vorliegen, wenn der Liefergegenstand nach dem Beginn der Versendung für kurze Zeit in einem Auslieferungslager gelagert wird. Vereinbaren die an einem Leistungsaustausch Beteiligten rechtsirrtümlich die Gegenleistung ohne Umsatzsteuer, ist der vereinbarte Betrag in Entgelt und darauf entfallende Umsatzsteuer aufzuteilen.

Mehr

Steuerrecht 25.04.2017

BFH: Unterhaltsleistungen als außergewöhnliche Belastung – Neuer Ansatz bei der Berechnung der Opfergrenze

Hat bei der Berechnung der Opfergrenze bezüglich unterhaltsberechtigter Kinder eine monatsbezogene Betrachtungsweise stattzufinden?

Mehr

Steuerrecht 25.04.2017

Finanzverwaltung verbessert Rechtsposition beschränkt Steuerpflichtiger

Beschränkt Steuerpflichtige können jetzt die bloße Erstattung von zu Unrecht erhobener Lohnsteuer beantragen. Sie sind nicht zwingend auf den Weg der Einkommensteuerveranlagung zu verweisen, falls dieser eröffnet ist. Damit lässt sich die Anwendung des Progressionsvorbehalts vermeiden.

Mehr
Nutzen Sie auch die App Tax & Legal 2 go
So werden Sie regelmäßig informiert:
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.